Schnauzer & Riesenschnauzer vom Poggenfehn

"Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!"

Heinz Rühmann

Aufzucht der Welpen

Die trächtige Hündin bekommt ihre Welpen in einem seperaten Wurfzimmer, welches ausreichend Platz bietet um die Welpen aufzuziehen. Kurz vor der Geburt wird die Wurfkiste in diesem Zimmer aufgestellt, damit die werdende “Mutter” sich bereits daran gewöhnen kann.

Kurz nach der Geburt werden unsere Welpen vom Tierarzt, wie auch von dem Zuchtwart des PSK kontrolliert. Schon hier müssen Auffälligkeiten des Wurfes notiert und dem Zuchtverband mitgeteilt werden. Regelmäßig werden alle Hundekinder gewogen und ihre Entwicklung wird schriftlich dokumentiert.

Später werden die Welpen nicht umziehen, sondern der Bewegungsradius wird stets baulich erweitert, je nach Entwicklungsstand der Welpen. So werden die Welpen schon frühzeitig an alltägliche Geräusche gewöhnt, da das Wurf- und Welpenzimmer sich direkt im Haus befindet. Im Laufe des Wachstums erhalten die Hundekinder immer mehr Platz im Wurfraum und können ihn schon bald komplett entdecken.

Nach der dritten Woche werden die Welpen dann auch mit dem (Draußen-) Auslauf bekannt gemacht. Zuerst nur kurzweilig, später haben sie dann jederzeit die Möglichkeit selbstständig nach draussen zu gehen und sich möglichst frei in ihrem abgesteckten Territorium zu bewegen. Dieser Welpenauslauf wird verschiedensten Gegenständen ausgestattet und baulich stets umgeändert, damit die Kleinen sich schon an Neues gewöhnen können.

Ausgestattet mit Bällebad, Ästen, Wurzeln, Tunneln, Zelten, Regenschirmen, etc. haben die Welpen stets Neues zu entdecken.

Die Hunde erhalten bei ihrem Aufwachsen Kontakt zu kleinen Kindern aus der Nachbarschaft, wie auch zu Katzen. Denn diese beiden Kriterien sollen unsere Welpen gerne erfüllen.

Mit 8 Wochen werden die Tiere letztmalig hier geimpft und vom Zuchtwart des PSK abgenommen. Schon fünf Tage nach der letzten Impfung (fünf Tage wird geschaut ob es Impfkomplikationen gibt) können die Welpen in ihr neues zu Hause umziehen.

Selbstverständlich sind die Welpen dann auch gechipt, sie erhalten einen EU-Heimtierausweis, sowie die Ahnentafel des PSK/VDH.

Mehr zum VDH und PSK lesen sie hier.