Schnauzer & Riesenschnauzer vom Poggenfehn

"Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!"

Heinz Rühmann

Fütterung

Meine Hunde werden ausschließlich ‘frisch‘ mit Rohfutter artgerecht und naturnah gefüttert.
Ich habe nach einigen Jahren unterschiedlicher Fertigfutter-Odyssee zu dieser natürlichen Fütterungsform gefunden.
Auch meine Würfe werden mit Rohfutter aufgezogen.

Ich berate und unterstütze meine Welpeninteressenten und Übernehmer meiner Hunde jederzeit auch nach Übergabe in sämtlichen Fütterungsfragen und im Fütterungshandling.

Bedingungslos empfehlen möchte ich Pfoten-Bar Wilhelmshaven (Herr Laakmann und Frau Kramer), die über ein breites, sinnvolles Angebot abgestimmter BARF-Mischungen verfügen und sich dem Thema Fütterung mit Sachverstand und Herz angenommen haben. Auch ich beziehe von dort meine Futter.

 

Grundsätzliches zum B.A.R.F. (Biologisch Artgerechte Roh Fütterung):

Barfen ist eigentlich vielmehr als ausschließlich rohes Fleisch zu verfüttern – sondern steht für Rohkosternährung wie Gemüse, Obst, Salat, Knochen – und eben auch rohes Fleisch!

Bei Welpen bis zur 20. Lebenswoche 10% des Körpergewichtes = in etwa Tagesbedarf. Ab der 20. Lebenswoche bis 1. Lebensjahr langsame Reduzierung um mtl. 0,5 % – 1% danach Fütterung der normalen Tagesmenge, d.h. Körpergewicht multipliziert mit dem Faktor 20 ergibt die tägliche Gesamtfuttermenge in Gramm.

Diese unterteilt sich dann nochmals auf in 20-30% Obst- und Gemüseportion und 70-80% Fleischportion, die gemeinsam oder getrennt verfüttert werden können.

Um eine optimale Aufnahme der Vitamine zu gewährleisten, empfiehlt es sich das Obst/Gemüse zu pürieren oder zu dünsten und eine kleine Menge Öl über die Futterpotion zu träufeln.

So kann zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden gefüttert werden.

Vorteil einer artgerechten B.A.R.F.-Ernährung:

weniger Parasitenbefall (Würmer), gestärktes Immunsystem, kleinere Kot-Mengen, weniger Verdauungsprobleme, kaum bis keine Zahnsteinbildung, kein übler Mund/Hudnegeruch, tolles Fell, verbesserte Muskulatur, starke Bänder & Sehnen, weniger Wachstumsprobleme bei Junghunden, 100% natürlich ohne Zusatzstoffe und Spass am Fressen.