Schnauzer & Riesenschnauzer vom Poggenfehn

"Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!"

Heinz Rühmann

Nun ist’s offiziell…

Hallo Welt,

nachdem die Tierärztin vor einigen Tagen dagewesen ist, hatten wir hier auf Poggenfehn ein Phänomen… Herrchen waren so gar nicht in Aufruhr, wenn einer von uns beim Spiel das Halsband verloren hat..

Irgendwie komisch: Zwar erkennen die uns auch ohne Halsband, aber was war das sonst immer eine Rennerei à la “Aus, gib’ her” oder “Das ist nicht Deins”. 🙂

(Anm. d. Red.: Fröhlichs brauchten etwas länger um zu begreifen, dass der Scanner den Chip auslesen kann :-))

Das sollte aber nur eine Randnotiz sein, denn heute war der Zuchtwart bei uns.

Guckst Du :-) Zähne alle dran :-)

Jeder einzelne von uns wurde auf “Herz & Nieren” geprüft. Wir wurden einfach auf den Tisch gesetzt und angefasst, aber wirklich überall. Wir mussten ihn angucken, ihm unsere Zähne zeigen, dann wurde Muttern kontrolliert und letztendlich war es das auch schon.

Auf einem Bericht wurde alles festgehalten, was wichtig war. Als wenn wir nicht wichtig wären, hatte er bei jedem von uns einfach nur ein Strich hinter gemacht und Herrchen waren sehr zufrieden als der Zuchtwart bestätigte: “Fehlerfreier Wurf!“.

Na, wenn Herrchen immer so zufrieden sind, stellen wir uns sicher gern öfter auf den Trimmtisch und lassen uns durchchecken… 😉